Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 738 mal aufgerufen
 FLUGLÄRM
Seiten 1 | 2
fmoedrit Offline

über 100 Postings, das ist ein Teilzeitflieger

Beiträge: 109

07.05.2009 13:31
#16 RE: Landungen über Wienerberg Zitat · antworten

Naja, auch die Wahlen in Wien werden kurzfristig nicht viel ändern. Zwei Aspekte sind aber zu bedenken: (1) Wer 20% Anteil am Flughafen hat, kann auch ein wenig mitgestalten. Mittel- bis langfristig könnte da schon ein Umdenken stattfinden. Vorerst aber bleiben die Wirtschaftskrise, die Schweinegrippe und der Wind unsere besten Freunde. (2) Man sollte auch mal andenken, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Wenn Maßnahmen gegen schwindlige Finanzjongleure (ala Meinl) und kriminelle/unfähige Manager gefordert werden, wie kann man dann Unternehmen und deren Aktionäre einstufen, die Menschen gesundheitlich schädigen? Vielleicht denken die Herren der Wirtschaft (schwarz) und die Turbokapitalsozialisten auch mal an die Folgen ihres Handelns, wenn man strafrechtliche Konsequenzen in Aussicht stellt.

Aida Offline

sehr interessiert und bereits über 50 Postings

Beiträge: 52

07.05.2009 14:21
#17 RE: Landungen über Wienerberg Zitat · antworten

Das ist ein frommer Wunsch, siehe AUA-Manager und Aufsichtsrat. Die bekommen noch Geld, dass sie hunderte Arbeitsplätze runieren. Man argumentiert immer, dass der Flughafen Arbeitsplätze schafft, daher müssen wir uns auch belärmen lassen, dass aber gleichzeit hunderte Kurzarbeit machen müssen oder entlassen werden, damit die Herrschaften auch noch satte Abfertigungen bekommen, da kommt einem das GRAUSEN.

Politiker muss man sein oder Manager, da kann einem offensichtlich nichts passieren, der STEUERZAHLER WIRD ES SCHON RICHTEN, ER DARF SICH DANN NOCH ORDENTLICH BELÄRMEN LASSEN und WIRD ALS QUERULANT BZEICHNET; WENN ER BESCHWERDE ÜBER DIESEN FLUGLÄRMTERROR anbringt.

Christian1966 Offline

über 100 Postings, das ist ein Teilzeitflieger

Beiträge: 160

07.05.2009 15:19
#18 RE: Landungen über Wienerberg Zitat · antworten

In Antwort auf:
Politiker muss man sein oder Manager, da kann einem offensichtlich nichts passieren, der STEUERZAHLER WIRD ES SCHON RICHTEN, ER DARF SICH DANN NOCH ORDENTLICH BELÄRMEN LASSEN und WIRD ALS QUERULANT BZEICHNET; WENN ER BESCHWERDE ÜBER DIESEN FLUGLÄRMTERROR anbringt.


Wie wahr, wie wahr ...

Wienerberg Offline

interessiert

Beiträge: 17

10.05.2009 08:45
#19 RE: Landungen über Wienerberg Zitat · antworten
Bitte Lesen!

Ersten hab ich mich nicht "angesiedlet", zweitens stören mich die Flieger nicht, und drittens ist es am Wienerberg sehr ruhig im Vergleich mit Kapellerfeld (war dort kürzlich radfahren).

Und warum immer auf die Politik und den Flughafen schimpfen. Wer ist es denn, der im Flugzeug sitzt? Der Mensch!
K.S. Offline

Vollzeitflieger, 200 Postings sind bereits erreicht

Beiträge: 210

11.05.2009 18:28
#20 RE: Landungen über Wienerberg Zitat · antworten
Sorry, aber das ist eine schwache Ansage - immer auf die Politik und den Flughafen schimpfen. Wer ist es denn, der im Flugzeug sitzt? Der Mensch!
Es bedarf entsprechender Regeln - ich esse gerne Semmel, aber das ist noch lange kein Grund, das die Ofenabluft vom Bäcker durch mein Wohnzimmer gehen muß - ODER?
Soll darstellen: Es gibt gut und schlechte, inteligente und dumme Lösungen.

K.S.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Infos zum Thema Fluglärm unter liesing.fluglaerm.at                   Beschwerdemail-Expresslink  Beschwerde.fluglaerm.at
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor