Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.603 mal aufgerufen
 Beschwerden
Seiten 1 | 2 | 3
Christian1966 Offline

über 100 Postings, das ist ein Teilzeitflieger

Beiträge: 160

22.01.2009 22:27
#16 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

Danke Andi für Deine Bestätigung meiner Aussage!
Dem ist auch nichts weiteres hinzuzufügen.

LG Christian

Flughafen_Wien Offline

sehr interessiert und bereits über 50 Postings

Beiträge: 50

02.02.2009 20:28
#17 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Einmal definierte Flugrouten müssen nicht immer bestehen bleiben. Sie können sich sehr wohl ändern.


Sollten die Immobilienmakler tatsächlich so vorgehen wie beschrieben, dann ist das sehr zu bedauern, und auch zu kritisieren, jedoch trifft den Flughafen Wien daran keine (Mit)schuld.

Eben weil Flugrouten sich ändern können, und auch laufend optimiert werden, ist es so wichtig und effizient bei Problemen wie Lärmbelastung, sich direkt an das Dialogforum zu wenden. Es ist meines Erachtens der beste Weg Veränderungen zu bewirken, nur darf man sich nicht von Kleinigkeiten aufhalten lassen, wie dass das Telefon vielleicht einmal besetzt ist. Es gibt unterschiedliche Formen sich dorthin mit seiner Beschwerde oder auch mit konstruktiven Vorschlägen(siehe Dialogforum.at) zu wenden, und diese sollte man auch ernsthaft ausnutzen. Jeder beim Dialogforum eingebrauchte Vorschlag wird in den stattfindenden Sitzungen zwischen allen Beteiligten diskutiert.

Christian1966 Offline

über 100 Postings, das ist ein Teilzeitflieger

Beiträge: 160

02.02.2009 20:55
#18 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

@Flughafen_Wien:

Wird Euch das Breittreten des Dialogforumsg'schichtl net bald fad ???

fmoedrit Offline

über 100 Postings, das ist ein Teilzeitflieger

Beiträge: 109

02.02.2009 21:18
#19 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

@Dialogforum: Lieber Flughafen, ich habe bei der Nummer, die sie mir in diesem Thread mitgeteilt haben, bereits angerufen (Bürozeiten, von 9-12 und 13-16 Uhr) -- Süßenbrunn (und wohl auch Kapellerfeld) liegt außerhalb des Gebiets, für das man sich zuständig fühlt! Wie schön, dass es bei uns keinen Fluglärm gibt - da sollte man zur Feier des Tages glatt ein Feuerwerk abfackeln, damit sich die Tiefflieger und ankommenden Gäste mit uns freuen *grrr*

K.S. Offline

Vollzeitflieger, 200 Postings sind bereits erreicht

Beiträge: 210

05.02.2009 19:03
#20 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

An sich ist die Aussage Flugrouten können sich ändern ein Witz - wo bleibt die Rechtssicherheit?
In Wahrheit ist es doch so das von dort wegverlager wird wo man sich zu viel beschwert. Als gesamheitliche Lösung ist das jedenfalls nicht zu verstehen, eher als Weg des geringsten Wiederstandes mit dem Fokus weiterer Steigerungen.

K.S.

Flughafen_Wien Offline

sehr interessiert und bereits über 50 Postings

Beiträge: 50

11.02.2009 20:27
#21 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

@Christian1966: Sorry übrigens für das 1961, das ich Ihrem Namen unabsichtlich in einem Posting mal angehängt habe.

In Antwort auf:
In Wahrheit ist es doch so das von dort wegverlager wird wo man sich zu viel beschwert.


Ich finde, diese Aussage ist schon mal ein nützlicher Ansatz. Diese Problematik wurde auch von Butterfly? in einem früheren Posting angesprochen, und fand meine volle Zustimmung.

Als es darum ging, eine geeignete Lage für die 3. Piste zu finden, und das mit allen Parteilen diskutiert wurde, zeigte sich vor allem ein Phenomän: "Die Piste kann sein wo sie will, nur möglichst weit weg von mir (meinem Gebiet)." Da aber anscheinend alle Vertreter und ein Großteil der Bewohner dieser Gebiete nach diesem Prinzip vorgehen,und man anstelle der 3. Piste, deren Lage ja schon entschieden wurde, auch jede x-beliebige Route nehmen kann, kann man sich die eigentliche Problematik vorstellen.

"Irgendwohin, nur Haupsache weg von mir" kann im Endeffekt keinem der Betroffenen wirklich helfen, etwas zu verbessern. Was benötigt wird, sind konstruktive Vorschläge, die an der richtigen Stelle eingereicht werden. Konstruktiv in dem Sinn heißt: für alle Beteiligten so wenig Lärmbelastung wie möglich und für alle tragbar.

Christian1966 Offline

über 100 Postings, das ist ein Teilzeitflieger

Beiträge: 160

18.02.2009 13:02
#22 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Als es darum ging, eine geeignete Lage für die 3. Piste zu finden, und das mit allen Parteilen diskutiert wurde, zeigte sich vor allem ein Phenomän: "Die Piste kann sein wo sie will, nur möglichst weit weg von mir (meinem Gebiet)." Da aber anscheinend alle Vertreter und ein Großteil der Bewohner dieser Gebiete nach diesem Prinzip vorgehen,und man anstelle der 3. Piste, deren Lage ja schon entschieden wurde, auch jede x-beliebige Route nehmen kann, kann man sich die eigentliche Problematik vorstellen.

"Irgendwohin, nur Haupsache weg von mir" kann im Endeffekt keinem der Betroffenen wirklich helfen, etwas zu verbessern. Was benötigt wird, sind konstruktive Vorschläge, die an der richtigen Stelle eingereicht werden. Konstruktiv in dem Sinn heißt: für alle Beteiligten so wenig Lärmbelastung wie möglich und für alle tragbar.


Eine geeignete Lage zu finden ... WELCH EIN HOHN !! KEINE LAGE ist geeignet, wenn es dadurch bedeutet, die Lebenssqualiätet der betroffenen Menschen zu mindern und massiv zu verschlechtern, ihr Eigentum zu entwerten, und durch nebulose Aktionen den Kopf in den Sand zu stecken, und das Pummerl immer wieder einem anderen in die Schuhe zu schieben! Wischi-Waschi Beschwerdestellen, wo alles im Sand verläuft! Dialogforum und VVIE-Umwelt, alles von jenen finanziert, die uns alles ruinieren! Unparteiisch? Niemals! Hilfe bei Lärmbelastung? Bekommen nach absteckung der Grenzwerte (das haben sie ja auch fein geamcht) nur die wneigsten, weil alle anderen sind aben nicht betroffen ... ! Eine geeignete Lage wäre in meinen Augen in den Vorgärten derjenigen, die sich damit wieder einen Patzen Geld machen weil sie den Hals nicht vollkriegen können!

Wer entscheidet eigentlich ob es für die Betroffenen "tragbar" ist die Lärmbelastung zu erdulden ??? Die Betroffenen selbst ??? Nein !

Die Betreiber von Fluhafen und Fluglinien sowie die dafür zuständige Politik ??? In diesem Falle sicherlich JA !!

Mit welchem Recht entscheiden FREMDE die HIER gar nicht wohnen oder leben und keine Ahnung von den Belastungen haben ???

Wieso entscheiden Leute, die davon was hier bei uns abgeht gar nichts mitkriegen, und es auch nicht mitkriegen wollen weil ja über ihren Villen nicht geflogen wird ???

Wieso maßt ihr Euch eigentlich an, auf Kosten unserer Gesundheit, Eure Taschen mit noch mehr Geld vollzustopfen ???

Und wieso schreiben wir da hier nur ewig herum, genau wissend, dass dies absolut gar nichts bringt, weil ohnehin schon
alles entschieden ist, über uns hinweggefahren wird, und wir ohnmächtig zuschauen müssen wie man uns Stück für Stück die Lebensqualität unter den Flugschneisen für die Befriedigung der Geldgier jender Inhaber und Aktionäre RAUBT !!

Ich hoffe, dass die Wirtschaftskrise noch ein wenig mehr an Einbußen für den Flughafen bringt, denn weniger Passagiere bedeutet auch weniger Überflüge !!

Sorry, aber ICH BIN EINFACH NUR MEHR SAUER auf diese menschenverachtende Gemeinschaft von skrupellosen Wirtschaftsbossen und käuflichen Politikern !!!

K.S. Offline

Vollzeitflieger, 200 Postings sind bereits erreicht

Beiträge: 210

11.05.2009 17:53
#23 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

UiUi, die SUPERMANAGER haben ein Phenomän gefunden - Das Babylon soll am Standort auf 8.000 Zimmer ausgebaut werden und keiner wills haben! Na geh, wirklich, so ein Phenomän. Und egal wie wirs machen, lang, breit, hoch, tief - wirklich, die Leut haben immer was zum Aussetzen. Also solche Tro...l, die verstehen einfach nicht das es Raum braucht um Mrd. zu vernichten!

KÖNNTE MAN BITTE MAL ZUR KENNTNIS NEHMEN, DAS DIE GELDVERSCHLEUDERER NICHT ALLES DURCHSETZEN KÖNNEN?
KANN MAN ENDLICH MAL AKZEPTIEREN, DAS KEINER VERSTEHEN WIRD DAS EINER DER NUR MEHR VON GLATZENGNADEN ÜBERLEBT, STÄNDIG DIE SCHNAUZE AUFREIST UND FORDERT? UM AM ENDE DANN DOCH MIT EINER SATTEN PRÄMIE DAVONZURENNEN WIE EIN DIEB!

Sorry Leute, so gehts einfach nicht. Da wird aus öffentlichem Geld Struktur zur Verfügung gestellt, die 2. Piste habens auch nicht selber bezahlt, die Befeuerungs und Anflugsysteme sind auch aus öffentlichem Geld usw. Und dann wirbt der Flughafen mit einem Tower von dem ich gern mal wüßte wer der Eigentümer ist. - ich denke es ist die ACG, also eine beliehene Behörde!?
Dazu kommt noch die ständige Bevorteilung - steuerfrei, UVP frei, Emissionshandelfrei, Gewerbeordungfrei usw. Und das alles zur Gewinnmaximierung, Gigantonomisch Ausbau usw. Ich denke es ist an der Zeit mal ein NEIN zu akzeptieren und sich über die, dies am Ende finanziern - DIE BETROFFENEN - nicht mehr lustig zu machen. Viel mher hat die Aviation mit dem Mrd. Grab AUA und Sky Link eindrucksvoll bewiesen, das es ich um eine mit der new econ. vergleichbare Seifenblase handelt. Man möge dies endlich zu Kenntnis nehmen und danach handeln.

K.S.

A.H. Offline

neu im Forum

Beiträge: 3

11.05.2009 22:50
#24 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

Hallo Flughafen_Wien,
es ist sehr interessant, dass Sie Piste 29 bei den vereinbarten Landerichtungen nicht erwähnen.
Es gibt also nur mehr Piste 34 bei West- und Nordwind und 11 und 16 bei sonstigen Verhältnissen. Die Verteilung der Landungen für das Jahr 2008 zeigen 13,8% für Piste 11; 13,9% für Piste 29; 28,9% für Piste 16; 43,3% für Piste 34. Nicht nur, dass Ihre erwähnten Vereinbarungen NICHT gehalten wurden, da Piste 11 und Piste 34 mit je +2,3% bzw. Piste 16 mit 1,4% überbelegt wurden, fährt man die Landungen auf der alten Hauptpiste 29 mit -6,1% nahezu herunter.
Weiters scheint es überhaupt nicht so, dass bei Piste 16 nur bei Süd/Ostwind angeflogen wird. Wann immer es geht, auch bei W- und Nordwind mit weniger als 5 kt wird dort gelandet, obwohl sich Piste 29 flugtechnisch genauso gut eignen würde.
Ich denke ein weiterer, mit Sicherheit stattfindender Rückgang der Flugbewegungen kann diese Phänomen wieder ändern
A.H.


PS: Man schaue sich die METAR Informationen am betreffenden Tag und Zeit unter http://www.allmetsat.com/de/metar-taf/os...n.php?icao=LOWW (Achtung bei Sommerzeit 2h zu unserer Zeit hinzurechnen, sonst 1h) an. Falls nachträglich, dann unter http://www.wunderground.com/history/airport/LOWW
Neuerdies sind auch die Flugspuren am betreffenden Tag (lassen sich nach Zeit filtern, leider wegen angeblicher Datenschutzbedenken erst nach 24h verfügbar) unter http://www.flugspuren.at/ einsehbar.
PPS: Es gibt tausend + 1 Grund, warum es seitens ACG und Ihrem Umweltcontrolling eine Ausrede gibt, dass bei Windstille (< 6 kt) nicht notwendiger Weise auf Piste 16 und auch (etwas weniger ) auf Piste 11 gelandet wird.

fmoedrit Offline

über 100 Postings, das ist ein Teilzeitflieger

Beiträge: 109

12.05.2009 08:43
#25 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

Piste 16 wird bei Windstille belandet - schauen sie sich die ganzen Threads hier an. Die meisten kommen aus dem Nordosten (Kapellerfeld, Süßenbrunn, ...). MfG

Grobla Offline

sehr interessiert und bereits über 50 Postings

Beiträge: 51

13.05.2009 19:12
#26 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

man sollte die präpotenz und (und hier leider aufgrund unserer unseligen) politker ermöglichten - und fast schon verbrecherischen - weil, dem bürger nicht die geringste chance einräumenden (und dadurch zur gegenwehr ermöglichten) gesetze diesem eiskalten, arroganten, nur auf´s aussackeln gerichteten verein, einmal das gegenteil präsentieren. diese feigen, elendigen, herrschaften hätten nicht mehr das geringste zu offenbaren und wären kleiner, als ein unbeobachteter ameisenhaufen, wenn die unfairen gesetze nicht auf ihrer seite stehen würden. alleine daraus ersieht man, welchen mut man aufbringen muss, um abertausende bürger zwangszubeglücken und nicht die geringste angst vor irgendwelchen konsequenzen zu haben braucht. pfui teufel, vor so einem rückgratlosen, feigen, und sich trotzdem als immens wichtig sehenden unternehmen, das sich auf kosten einer wehrlosen bevölkerung die millionen hinten hineinschiebt. und das als vorschub geleistete "dialogforum" wird hier noch als beschwichtigungsinstrument installiert. nicht böse sein - ich spucke auf solche institutionen, und werde es bei j e d e r wahl der(n) dafür verantwortlichen partei(en) zu danken wissen. weg mit diesen ignoranten - auf a l l e n ebenen.

A.H. Offline

neu im Forum

Beiträge: 3

14.05.2009 20:47
#27 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

ja, ich weiß, z.B. gestern 13.05.09 N-Wind bis 16:00, trotzdem am Vormittag auf 16 und 11 ...

A.H. Offline

neu im Forum

Beiträge: 3

14.05.2009 21:27
#28 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

Ihr Beitrag ist sehr verständlich, ein bisserl Öl noch dazu:
Jahresgage 2008 Kaufmann/Schmid/Domany je ca. 430.000

Butterfly Offline

interessiert

Beiträge: 48

17.05.2009 18:28
#29 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten

In Antwort auf:
In Wahrheit ist es doch so das von dort wegverlagert wird wo man sich zu viel beschwert.


Eigentlich sollte es aber schon so sein, dass von vorne herein dort geflogen wird, wo am wenigstens Menschen betroffen sind.

Hier hat die Aviation Group ihre Hausaufgaben nicht gemacht. Das was als Ergebnis der Mediation herausgekommen ist, ist jedenfalls mit einem glatten 5er zu bewerten - widerspricht es doch dem offiziellen Motto, dass dort geflogen werden soll, wo am wenigstens Menschen betroffen sind.

Die aus Sicht der Lärmbetroffenheit völlig verkorksten Flugrouten sollten endlich gründlich überplant werden und auf möglichst unbesiedeltes Gebiet verlegt werden. In anderen Worten, dicht besiedelte Gebiete aber auch einzelne Orte, sollten vom Flugverkehr so weit als möglich gemieden werden.

In der Praxis bedeutet das vielleicht mehr Aufwand bei der Austro Control - die Kosten für die zusätzlichen Arbeitsplätze werden aber bei den Gesundheitskosten vielfach eingespart. Und ausserdem will man ja Arbeitsplätze schaffen, was so auch ohne 3. Piste geht.

Eine 3. Piste löst in Wahrheit ohnehin keine Probleme sondern schafft zusätzliche. Dass die zusätzliche Kapazität nach Plänen des Flughafens nur dem Transitverkehr dienen soll, zeigt, dass eine 3. Piste so unnötig wie eine 8-spurige Autobahn über die Alpen ist.

Grobla Offline

sehr interessiert und bereits über 50 Postings

Beiträge: 51

17.05.2009 19:46
#30 RE: Permanenter Fluglärm über Süßenbrunn (Golfplatz) Zitat · antworten
die frage lautet nur: wie l a n g e diskutieren wir noch? diskutieren wir nur, damit wir diskutieren, oder kommt es irgendwann einmal zu irgendeiner(konkreten)handlung? ich glaube kaum, denn ansonsten würde sich dieses forum ja als ad adsurdum führen und wir bräuchten nicht weiter zu "diskutieren". finden sie nicht? wir in wien bemerken auf jeden fall keine wie immer geartete reaktion seitens unserer anrufe bei ihrem "umwelttelefon". und was anderes dürfte sich auch nicht in anderen, vom fluglärm "beglückten", orten abspielen, wie die permanenten einträge hier eindeutig beweisen. - für und um was soll man dann eigentlich mit ihrem dialogforum "diskutieren"? mfg

betrifft beitrag vom flughafen/02.02.09/20.28 h
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Infos zum Thema Fluglärm unter liesing.fluglaerm.at                   Beschwerdemail-Expresslink  Beschwerde.fluglaerm.at
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor